Gehirn – Körperverbindung in der Ortho-Bionomy®

Weiterbildungskurs mit Stefan Andrecht.

Thema: Die Erkenntnisse der Gehirnforschung steigen seit Jahren exponentiell. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Anatomie, der Neurophysiologie und den funktionellen Zusammenhängen der wichtigsten Hirnareale. Wir werden erkunden, testen und entlasten, wie komplex unterschiedliche Wahrnehmungsaspekte und Gehirnnetzwerke sich gegenseitig beeinflussen können. Hemmende (inhibierende) und aktivierende (fazilitierende) Netzwerke und Funktionszusammenhänge werden erklärt und praktisch ortho-bionomisch entlastet. Die aktuelle Schmerzforschung und die daraus resultierenden Konsequenzen werden genauso Thema sein wie Behandlungen in Phase 4 und 5. Balance Reflexe und andere Wahrnehmungs- und Vernetzungstechniken zwischen Gehirnregionen und dem Körper werden mit Selbstbehandlungstechniken und Eigenübungen verbunden.

24 Fortbildungspunkte.

Bitte direkt anmelden unter . Weitere Informationen unter www.ortho-bionomy.de.

Sorry, this entry is only available in German at the moment. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.


Dies ist keine Veranstaltung der DGOB – aber wir wollen gerne auf Veranstaltungen aufmerksam machen, die wir für wichtig halten. Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben, bitte schauen Sie bei Fremdveranstaltungen immer auch bei den Anbietern selbst nach, da wir eventuelle Termin- und Ortsverlegungen oder Absagen nicht in jedem Fall nachhalten können. Bitte achten Sie auch darauf, dass der Großteil der Seminare kostenpflichtig ist. Vielen Dank!

Gehirn – Körperverbindung in der Ortho-Bionomy®

Weiterbildungskurs mit Stefan Andrecht.

Thema: Die Erkenntnisse der Gehirnforschung steigen seit Jahren exponentiell. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Anatomie, der Neurophysiologie und den funktionellen Zusammenhängen der wichtigsten Hirnareale. Wir werden erkunden, testen und entlasten, wie komplex unterschiedliche Wahrnehmungsaspekte und Gehirnnetzwerke sich gegenseitig beeinflussen können. Hemmende (inhibierende) und aktivierende (fazilitierende)Netzwerke und Funktionszusammenhänge werden erklärt und praktisch ortho-bionomisch entlastet. Die aktuelle Schmerzforschung und die daraus resultierenden Konsequenzen werden genauso Thema sein wie Behandlungen in Phase 4 und 5. Balance Reflexe und andere Wahrnehmungs- und Vernetzungstechniken zwischen Gehirnregionen und dem Körper werden mit Selbstbehandlungstechniken und Eigenübungen verbunden.

Anmerkungen: 24 Fortbildungspunkte.

Sorry, this entry is only available in German at the moment. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Bitte direkt anmelden unter  Weitere Informationen unter www.ortho-bionomy.de.

Sorry, this entry is only available in German at the moment. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.


Dies ist keine Veranstaltung der DGOB – aber wir wollen gerne auf Veranstaltungen aufmerksam machen, die wir für wichtig halten. Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben, bitte schauen Sie bei Fremdveranstaltungen immer auch bei den Anbietern selbst nach, da wir eventuelle Termin- und Ortsverlegungen oder Absagen nicht in jedem Fall nachhalten können. Bitte achten Sie auch darauf, dass der Großteil der Seminare kostenpflichtig ist. Vielen Dank!

Keywords