Immer in guten Händen

Ortho-Bionomy-Practitioner, die in der DGOB organisiert sind, müssen hohen Qualitätsstandards genügen. In unserer Practitioner-Liste finden Sie ausschließlich Practitioner, die regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teilnehmen und die alle zwei Jahre einen Fortbildungsnachweis erbringen.

Die DGOB listet nur Practitioner, die nach den Richtlinien der Ortho-Bionomy® European Association of Teachers (OBEAT), der Society of Ortho-Bionomy® International (SOBI) oder der Ortho-Bionomy® Association of Canada anerkannt sind. Sie können sich also darauf verlassen, in „guten Händen“ zu sein.

Fragen und Antworten

In unserer Praxis hören wir häufig ähnliche Fragen, sodass wir davon ausgehen, dass die Antworten darauf von allgemeinem Interesse sind. Vielleicht können wir in der folgenden Auflistung ja bereits eine Ihrer Fragen beantworten.

In der Regel nicht, aber fragen Sie bitte dennoch bei Ihrer Krankenkasse nach.

Eine Behandlung dauert zwischen 15 und 90 Minuten, je nach Vereinbarung mit dem Therapeuten.

Die Behandlungskosten sind abhängig von der Behandlungszeit und sollten vorab mit dem jeweiligen Practitioner besprochen werden.

Nein. Ortho-Bionomy ist eine rein manuelle Behandlungsmethode.

Das ist abhängig vom jeweiligen Gesundheitszustand des Klienten. In der Regel wird bei akuten Prozessen in kürzeren Abständen (alle 2–3 Tage) behandelt, dann wöchentlich und dann in immer größer werdenden Abständen.

Die Anzahl der Behandlungen wird von den Ortho-Bionomy-Practitionern individuell eingeschätzt und abgestimmt. Sinnvoll ist ein Gespräch über die Veränderungen des physischen und psychischen Befindens nach 3–6 Behandlungen.

Es kann für die Befunderhebung von Vorteil sein, einzelne Kleidungsstücke abzulegen. Für die ortho-bionomische Behandlung selbst ist es nicht notwendig, dass der Klient sich entkleidet.

Ja, viele Menschen gönnen sich eine Behandlung pro Monat, da eine ortho-bionomische Anwendung die Selbstwahrnehmung verbessern und das allgemeine Wohlbefinden steigern kann („Kurzurlaub“).

Ja, Ortho-Bionomy kann die Reorganisation des Körpers unterstützen.

Bei einigen psychischen Erkrankungen sollte eine Behandlung auf jeden Fall von einem ausgebildeten Psychotherapeuten begleitet werden.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon +49 2236 5098816
E-Mail

Practitioner in Ihrer Nähe

In unser Practitioner-Suche finden Sie ganz bequem einen Fachmann oder eine Fachfrau für Ortho-Bionomy.

Practitioner-Suche